Kategorie auswählen:

  • Einkommensteuer x
  • Familie x
  • Finanzen x
  • Gesetzgebung x
  • Hotel/Gastronomie x
  • Immobilien x
  • Insolvenz x
  • International x
  • Kanzlei x
  • Körperschaftsteuer x
  • Kunst/Kultur x
  • Lohn/Gehalt x
  • Mobilität x
  • Rechnungswesen x
  • Sonstiges x
  • Steuerstrafrecht x
  • Umsatzsteuer x
  • Verfahrensrecht x

Ausweispflicht für bestimmte Personen über 16 Jahre (PAuswG)

Bestimmte Personengruppen sind dazu verpflichtet, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich zu führen:

Die Prüfer der Deutschen Rentenversicherung prüfen bei Minijobbern gern das Thema Urlaub

Bei Minijobbern wird derzeit gerne der sog. „Phantomlohn Urlaub“ unter die Lupe genommen.

Der Mindestlohn erhöht sich ab 2020 auf 9,35 EUR und gilt auch für geringfügig entlohnte Beschäftigte (Minijobber)

Die Mindestlohnregelungen gelten seit 01.01.2015 ohne besondere Ausnahmen auch für Minijobber.

Anteiliger Veräußerungserlös aus einer Unterbeteiligung nicht steuerfrei (FG)

Resultiert der anteilige Erlös aus der Veräußerung von GmbH-Anteilen aus einer mehrstufigen Unterbeteiligung, kann die Steuerfreiheit gemäß § 8b Abs. 2 Satz 1 KStG zu versagen sein.

Grundstücksenteignung kein privates Veräußerungsgeschäft (BFH)

Der Eigentumsverlust durch Enteignung ist keine Veräußerung i.S. des § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG, da der Entzug des Eigentums ohne maßgeblichen Einfluss des Steuerpflichtigen stattfindet.

Bürokratieentlastungsgesetz beschlossen (Bundeskabinett)

In der Sitzung des Bundeskabinetts am 18.09.2019 wurde der Entwurf des Bürokratieentlastungsgesetz III beschlossen. Neu enthalten ist in dem Entwurf eine Erleichterung für Neugründer bei Umsatzsteuer-Voranmeldung.

Umzug der Kanzlei Proti in die Lietzenburger Straße 44, 10789 Berlin

Im Zuge der Verschmelzung der Kanzlei Proti Steuerberatungsgesellschaft mbH mit der Kanzlei Theo Fahrenholz zu Henske Fahrenholz GmbH Steuerberatungsgesellschaft erfolgte am 13.09.2019 die Umzug der Proti in die neuen Kanzleiräume in der Lietzenburger Straße 44, 10789 Berlin.

Kategorien:

Transparenzregister - Einsicht, Sanktionen bei Verstoß

Auf Grundlage des Gesetzes zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie, zur Ausführung der EU-Geldtransferverordnung und zur Neuorganisation der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen ist das Transparenzregister seit dem 26.06.2017 im Internet verfügbar.

Kategorien:

A1-Bescheinigung bei Entsendung und Geschäftsreisen – So vermeiden Sie hohe Bußgelder

Die Bescheinigung A1 wird ausgestellt, wenn Sie Arbeitnehmer in einen Mitgliedsstaat der EU, in einen Vertragsstaat des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in die Schweiz entsenden.

Aufbewahrungspflicht für Lieferscheine entfallen (Bundesrat)

Rückwirkend zum 01.01.2017 gibt es eine Vereinfachung: Empfangene Lieferscheine dürfen weggeworfen werden, sobald die entsprechende Rechnung eingegangen ist und alle Informationen enthält, die auf dem Lieferschein stehen.

Kassenbelege kopieren

Sofern der Kassenbeleg aus einem Thermodrucker stammt, sollte man ihn umgehend fotografieren, scannen oder kopieren.

Kategorien:

26.09.2019 - Informationsveranstaltung zu Fiskal-Kassensystemen

Für Mandanten, Freunde und Bekannte laden wir für den 26.09.2019 in der Zeit von 11:00 bis ca. 14:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein.

Kategorien:

Mindesthonorare nach HOAI sind europarechtswidrig (EUGH)

Der EuGH hat mit Urteil vom 04.07.2019 abschließend entschieden, dass die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze gegen europäisches Recht verstößt. Somit gibt es für Architekten und Ingenieure keine Möglichkeit mehr, die Mindest- und Höchstsätze einzuklagen.

Kategorien:

Vorsicht Falle - Warnung vor gefälschten E-Mails (BFH)

Seit dem 07.6.2019 werden durch Kriminelle missbräuchlich E-Mails im Namen des BFH versendet.

Kategorien:

Falsche Anrufe vom Finanzamt (Tagesspiegel)

Vor einer dreisten Betrugsmasche warnt derzeit die Senatsverwaltung für Finanzen. Unbekannte rufen bei Berlinern an und verlangen Geld.

elektronische Rechnungen (Creditreform Magazin)

Wegen der Pflicht zum elektronischen Rechnungsaustausch mit öffentlichen Auftraggebern dürften Papierrechnungen auch im B2B-Bereich schon bald der Vergangenheit angehören. Unternehmen profitieren bei der Umstellung von den auf Hochtouren laufenden Vorbereitungen in den Behörden.

Grunderwerbsteuer - Änderungen bei Share Deals (BMF)

Die seit Juni 2018 angekündigten Maßnahmen zur Eindämmung von nicht steuerpflichtigen Share-Deal-Modellen haben Gestalt angenommen durch den Referentenentwurf des BMF für ein Jahressteuergesetz 2019.

Umsatzsteuer - Der Kleinunternehmer

Kleinunternehmer sind eine Sonderform des Unternehmers. Der Kleinunternehmer stellt keine Umsatzsteuer in Rechnung, auch nicht nach § 13b UStG, wenn der Kleinunternehmer der leistende Unternehmer ist. Es besteht allerdings auch kein Vorsteuerabzug für den Kleinunternehmer.

Kategorien:

Aus Proti Steuerberatungsgesellschaft mbH wird Henske Fahrenholz GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Die Proti Steuerberatungsgesellschaft mbH schließt sich per 01.07.2019 mit dem der Kanzlei Theo Fahrenholz, Steuerberater, zusammen und firmiert künftig unter Henske Fahrenholz GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Der Name Proti bleibt als Marke erhalten.

Kategorien:
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.
Mehr Informationen finden sie unter Datenschutz. Ich stimme zu