Kategorie auswählen:

  • Einkommensteuer x
  • Familie x
  • Finanzen x
  • Gesetzgebung x
  • Hotel/Gastronomie x
  • Immobilien x
  • Insolvenz x
  • International x
  • Kanzlei x
  • Körperschaftsteuer x
  • Kunst/Kultur x
  • Lohn/Gehalt x
  • Mobilität x
  • Rechnungswesen x
  • Sonstiges x
  • Steuerstrafrecht x
  • Umsatzsteuer x
  • Verfahrensrecht x

Elterngeld: Wechsel der Steuerklasse prüfen

Eltern in Erwartung auf Elterngeld können in den zwölf Monaten können vor der Geburt des Kindes einen einmaligen Wechsel der Steuerklasse vornehmen und zwar auch um den Anspruch auf Elterngeld zu erhöhen.

Kategorien:

Einführung der steuerlichen Identifikationsnummer (IdNr.) - Versand der Mitteilungen ab dem 01.08.2008

Nach Informationen des Bayerischen Landesamtes für Steuern werden allen Steuerpflichtigen ab dem 01.08.2008 ihre persönliche IdNr. und die Daten, die zu dieser IdNr. gespeichert sind, mitgeteilt.

Kategorien:

Rechtsberatung durch Versicherungsmakler ist umsatzsteuerpflichtig

Versicherungsmakler, die gegen Honorar Rechtsberatung anbieten, müssen Umsatzsteuer bezahlen.Die einem Versicherungsmakler erteilte Erlaubnis, den Abschluss von Versicherungsverträgen zu vermitteln, beinhaltet die Befugnis, Dritte, die nicht Verbraucher sind, bei der Vereinbarung, Änderung oder Prüfung von Versicherungsverträgen gegen gesondertes Entgelt rechtlich zu beraten.

Erfolgshonorare sind nunmehr möglich

Mit Inkrafttreten des Gesetzes zur Neuregelung des Verbots der Vereinbarung von Erfolgshonoraren am 01.07.

Rechtsdienstleistungsgesetz

Am 01.07.2008 ist das neue Rechtsdienstleistungsgesetz Kraft getreten.Seitdem sind allen Berufsgruppen Rechtsdienstleistungen als Nebenleistungen gestattet, sofern diese zum Berufs- und Tätigkeitsbereich gehören.

GmbH-Reform beschlossen

Am 26.6.2008 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) beschlossen.Wesentlicher Inhalt ist: Die Flexibilisierung und Deregulierung bei Gründungen; Die Bekämpfung der Missbrauchsgefahr bei der GmbH; Die bessere Kontrolle und Erreichbarkeit bei Krise und Insolvenz; Während des Gesetzgebungsverfahrens erfolgten mehrere Änderungen.

Kategorien:

Umsatzsteuerbefreiung auch für Untervertreter

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die Umsatzsteuerbefreiung der Versicherungsvertreter und -Makler auch für Untervertreter gilt.

Deutsche Rentenversicherung prüft Abgabepflichten zur Künstlersozialkasse

Die 3.600 Betriebsprüfer der Deutschen Rentenversicherung unterstützen derzeit die Künstlersozialkasse (KSK) in Wilhemshaven bei der Erhebung der Abgaben.

Kategorien:

Besucherparkplätze

Besucher können ab sofort die auf dem Grundstück reservierten Parkplätze nutzen.Die Einfahrt erfolgt rechts neben dem Gebäude.Unser Sekretariat veranlasst gern unter der Telefonnummer +49 30 319 863 100 das Öffnen der Schranke.Über den hofseitigen Eingang gelangen Sie zu den Aufzügen.

USt-Identifikationsnummern in EU-Staaten online auf Gültigkeit prüfen

Die Gültigkeit einer USt-Identifikationsnummer können Sie hier>> online prüfen.Um die Gültigkeit einer MwSt-Nummer in einem bestimmten Land zu überprüfen, wählen Sie den entsprechenden Mitgliedstaat aus und geben die zu prüfende MwSt-Nummer ein.

Kategorien:

BilMoG: Bundesregierung beschließt modernes Bilanzrecht

Das Bundeskabinett hat am 21.05.2008 den Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) beschlossen.

Überwachung des Barmittelverkehrs an den Außengrenzen der EU

Haben Sie mindestens 10.000 Euro Barmittel dabei, besteht beim Übertritt der Außengrenzen der Europäischen Union (Mitgliedsstaaten hier>>) eine Anmeldepflicht.

Kategorien:

Statusfeststellungsverfahren nach Sozialgesetzbuch

Wenn Zweifel hinsichtlich der sozialversicherungsrechtlichen Einordnung einer Erwerbstätigkeit als selbständige Tätigkeit oder abhängige Beschäftigung bestehen, verschafft das Statusfeststellungsverfahren nach § 7a Absatz 1 Satz 1 SGB VI hierüber Rechtssicherheit für alle Beteiligten.Beteiligte, die eine Statusfeststellung nach Satz 1 der oben genannten Vorschrift beantragen können, sind nur die Vertragspartner – also der Auftraggeber und der Auftragnehmer beziehungsweise der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer.

Kategorien:

Die Verfolgungsverjährungsfrist für Steuerstraftaten soll von 5 auf 10 Jahre verlängert werden

Der Referentenentwurf für das Jahressteuergesetz 2009 beinhaltet die Verlängerung der Verfolgungsverjährungsfristen für Steuerstraftaten von 5 auf 10 Jahre, § 376 AO.

Kategorien:

Fiskus haftet bei falschem Steuerbescheid

Auf 2,5 Millionen EUR Schadenersatz beziffert sich die Klagesumme, die das Finanzamt München zahlen soll, weil es von einer Kioskbesitzerin statt 108,82 EUR fälschlicherweise 2,1 Milliarden EUR Umsatzsteuer-Vorauszahlung verlangt hat.

Kategorien:

Referentenentwurf zum Jahressteuergesetz 2009 vorgestellt

Die wichtigsten steuerrechtlichen Änderungen: Ausschluss von Körperschaften, die extremistisches Gedankengut fördern, von der Gemeinnützigkeit und damit vom steuerlichen Spendenabzug, § 51 Satz 4 - neu - AO Abziehbarkeit von Mitgliedsbeiträgen an Kulturfördervereine, § 10b Abs.

Kategorien:

Server im Ausland kann steuerliche Vorteile bringen

Das Internet macht es möglich: Durch einen eigenständigen Internet-Server im Ausland können Unternehmen Steuern sparen.Eine Firma mit Sitz und Geschäftsleitung in Deutschland kann unter Umständen eine ertragsteuerliche Betriebsstätte im Ausland begründen.

Kategorien:

Abgabefristen Steuererklärungen 2007

Am 31.Mai 2008 endet die Frist für die Abgabe der Einkommensteuererklärung für das Jahr 2007.Da der 31.

Kategorien:

Hinzuverdienstmöglichkeiten Altersrente

Zu den Altersrenten kann erst nach Erreichen der Regelaltersgrenze unbegrenzt hinzuverdient werden.Vor Erreichen der Regelaltersgrenze besteht Anspruch auf eine Altersrente nur, wenn neben der Erfüllung der jeweiligen besonderen versicherungsrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bestimmte Hinzuverdienstgrenzen (§ 34 SGB VI) nicht überschritten werden.Die Höhe der Hinzuverdienstgrenzen hängt wesentlich davon ab, ob die Rente als Vollrente oder als Teilrente bezogen wird.

Altersrente - Anhebung der Altersgrenzen

Mit dem RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz vom 20.4.2007 wurde die Anhebung der Altersgrenzen in der gesetzlichen Rentenversicherung für die Regelaltersrente, die Altersrente für langjährig Versicherte und die Altersrente für schwerbehinderte Menschen beschlossen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.
Mehr Informationen finden sie unter Datenschutz. Ich stimme zu