Kategorie auswählen:

  • e-commerce x
  • Einkommensteuer x
  • Familie x
  • Finanzen x
  • Gesetzgebung x
  • Hotel/Gastronomie x
  • Immobilien x
  • Insolvenz x
  • International x
  • Kanzlei x
  • Körperschaftsteuer x
  • Kunst/Kultur x
  • Lohn/Gehalt x
  • Mobilität x
  • Rechnungswesen x
  • Sonstiges x
  • Strafrecht x
  • Umsatzsteuer x
  • Verfahrensrecht x
  • Versicherungen x

Arbeitslohn gestalten - Home Office

Ob Zahlungen des Arbeitgebers für ein Büro, das sich in der Wohnung des Arbeitnehmers befindet und das der Mitarbeiter zum Arbeiten nutzt, den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit oder Vermietung und Verpachtung zuzuordnen sind, bestimmt sich danach, in wessen Interesse das Büro genutzt wird.

Arbeitslohn gestalten - Gesundheitsförderung

Leistungen des Arbeitgebers zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands und zur betrieblichen Gesundheitsförderung, die zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbracht werden, sind von der Lohnsteuer und damit im Ergebnis auch von Sozialversicherungsbeiträgen befreit.

Arbeitslohn gestalten - Entgeltumwandlung in Pensionszusage

Wird der gegenwärtige Arbeitslohn zugunsten einer wertgleichen Pensionszusage herabgesetzt, fließt dem Mitarbeiter während seiner aktiven Arbeitszeit kein steuerpflichtiger Arbeitslohn zu.

Kategorien:

Arbeitslohn gestalten - Aufmerksamkeiten

Arbeitslohn sind alle Einnahmen, die einem Mitarbeiter als Gegenleistung für das Zurverfügungstellen der Arbeitskraft aus einem gegenwärtigen oder früheren Dienstverhältnis zufließen.

Kategorien:

Arbeitslohn gestalten - Aktienüberlassung

Die unentgeltliche oder verbilligte Abgabe von Aktien, Genussscheinen und sonstigen Vermögensbeteiligungen am Unternehmen des Arbeitgebers ist Arbeitslohn, der jdeoch zum Teil steuerfrei bleibt.

Kategorien:

ELENA: Wirtschaftsausschuss beschließt Einstellung des Verfahrens

Der Ausschuss für Wirtschaft und Technologie hat am 28.09.2011 die Einstellung des Verfahrens über den elektronischen Entgeltnachweis (ELENA) beschlossen.

Kategorien:

Zur steuerlichen Absetzbarkeit der Geburtstagsfeier des Geschäftsführers

Der steuerliche Abzug von Kosten für die Geburtstagsfeier eines Geschäftsführers ist ein häufiges Streitthema Ein Geburtstag stellt auch beim Geschäftsführer zunächst einmal ein privates Ereignis dar.

Werbungskosten: Doppelter Mietaufwand als beruflich veranlasste Umzugskosten (BFH)

Aufwendungen für eine zweite Wohnung, die wegen eines beruflich veranlassten Umzugs entstehen, können der Höhe nach unbegrenzt abziehbare Werbungskosten sein, so der BFH in einem heute veröffentlichten Urteil.

Lohn & Gehalt: Regierung stoppt "Elena"

Nach jahrelanger Kritik will die Bundesregierung das "Elena"-System nun einstellen.Die zentrale Erfassung von Arbeitnehmerdaten hat ein Ende.

Kategorien:

Sofortmeldungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit

Seit 1.Januar 2009 sind die Arbeitgeber bestimmter Branchen verpflichtet, Sofortmeldungen zu erstatten.

Lustreisen aus lohnsteuerlicher Sicht (Fall "Hamburg Mannheimer")

Kann eine Lustreise inklusive einschlägiger Leistungen von Damen des horizontalen Gewerbes ein geldwerter Vorteil sein?

DEÜV-Meldeverfahren: Papier-Fehlerrückmeldungen entfallen

Ab dem 31.5.2011 gibt es für die Arbeitgeber bzw.Entgeltabrechner keine Papierrückmeldungen mehr im DEÜV-Meldeverfahren.

Kategorien:

Gehaltsverzicht eines Gesellschafters (BFH)

Verzichtet ein Gesellschafter-Geschäftsführer gegenüber der Gesellschaft auf bestehende, aber noch nicht ausgezahlte Teile seines Gehalts, so fließen ihm insoweit keine Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit zu.

Bei Betriebsübergang keine Haftung für zuvor entstandene Sozialversicherungsbeiträge

Nach einem überraschenden Urteil haftet bei einem Betriebsübergang der neue Inhaber nicht für Sozialversicherungsbeitragsverpflichtungen seines Vorgängers.

Tank- und Geschenkgutscheine können steuerbefreiter Sachlohn sein (BFH)

Der Bundesfinanzhof hat mit drei Urteilen anlässlich der Frage der einkommensteuerrechtlichen Behandlung von Tankkarten, Tankgutscheinen und Geschenkgutscheinen erstmals Grundsätze zu der Unterscheidung von Barlohn und einem bis zur Höhe von monatlich 44 EUR steuerfreiem Sachlohn aufgestellt.

Verzicht auf Darlehensforderung gegen Arbeitgeber kann Werbungskosten sein (BFH)

Auch wenn der geschäftsführende Kleingesellschafter seiner GmbH aus gesellschaftsrechtlichen Gründen ein Darlehen gewährt hat, kann der spätere Verzicht darauf zu Werbungskosten führen.

Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit: Pauschalzuschläge sind nicht steuerfrei (BFH)

Pauschale Zuschläge sind nur steuerfrei, wenn sie als Abschlagszahlungen oder Vorschüsse gezahlt und am Ende des Lohnzahlungszeitraums nach den tatsächlich geleisteten Arbeiten abgerechnet werden.

1 %-Regelung: Flüssiggasanlage eines Kfz keine Sonderausstattung (BFH)

Die Kosten für den nachträglichen Einbau einer Flüssiggasanlage in ein zur Privatnutzung überlassenes Firmenfahrzeug sind nicht als „Kosten für Sonderausstattung“ in die Bemessungsgrundlage für die sog.

Arbeitszimmer: Rückwirkende Änderung möglich (OFD)

Nach der Neuregelung durch das Jahressteuergesetz 2010 gibt es für die Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers nunmehr zwei Fallgestaltungen: Zum einen die Fälle, in denen das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet.

Lohnbuchhaltung: Lohnsteuer bei Unfallkosten mit dem Firmenwagen

Hat ein Arbeitnehmer mit seinem Firmenwagen einen Unfall, war es bisher egal, ob sich dieser auf einer privaten oder einer betrieblichen Fahrt ereignete.

Kategorien:
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.
Mehr Informationen finden sie unter Datenschutz. Ich stimme zu