Kategorie auswählen:

  • e-commerce x
  • Einkommensteuer x
  • Familie x
  • Finanzen x
  • Gesetzgebung x
  • Hotel/Gastronomie x
  • Immobilien x
  • Insolvenz x
  • International x
  • Kanzlei x
  • Körperschaftsteuer x
  • Kunst/Kultur x
  • Lohn/Gehalt x
  • Mobilität x
  • Rechnungswesen x
  • Sonstiges x
  • Strafrecht x
  • Umsatzsteuer x
  • Verfahrensrecht x
  • Versicherungen x

Umsatzsteuer: Kein ermäßigter Steuersatz für Hotel-Parkplätze (BFH)

Zur Steuerermäßigung für Beherbergungsleistungen Bei Übernachtungen in einem Hotel unterliegen nur die unmittelbar der Vermietung (Beherbergung) dienenden Leistungen des Hoteliers dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 %.

Künstlersozialabgabe sinkt 2017 auf 4,8%

Das im Jahr 2015 verabschiedete Gesetz zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes wirkt und verhindert einen weiteren Anstieg des Abgabesatzes.

Betriebsprüfung: Aufwendungen für Kalender mit Firmenlogo abziehbar? Aufzeichnungspflichten beachten! (BFH)

Aufwendungen für die Herstellung von Kalendern mit Firmenlogo, die an Kunden und Geschäftspartner verschenkt werden, sind nur dann als Betriebsausgaben abziehbar, wenn sie einzeln und getrennt von den übrigen Betriebsausgaben im Rahmen des Buchführungswerks aufgezeichnet werden.

Betriebsprüfung - So verhalten Sie sich richtig!

Sagt sich das Finanzamt zur Betriebsprüfung an, schrillen die Alarmglocken.Ist die Buchhaltung in Ordnung, brauchen Sie sich kaum Sorgen zu machen.

Zuschätzung im Rahmen der Außenprüfung eines Imbissbetriebs (FG)

Mit Urteil vom 23.02.2016 hat der 2.Senat des Finanzgerichts Hamburg entschieden, dass die im Zeitpunkt einer Außenprüfung festgestellten Umsätze auch den zurückliegenden Prüfungsjahren im Rahmen einer Schätzung der Besteuerungsgrundlagen zugrunde gelegt werden könnten, sofern sich die wirtschaftlichen Verhältnisse zwischenzeitlich nicht wesentlich geändert hätten.

Bundesregierung geht gegen Steuerbetrug an elektronischen Registrierkassen vor

Elektronische Registrierkassen müssen künftig über eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung verfügen.

Lohnsteuerliche Behandlung von unentgeltlichen oder verbilligten Mahlzeiten der Arbeitnehmer ab Kalenderjahr 2016 (BMF)

Mahlzeiten, die unentgeltlich oder verbilligt an die Arbeitnehmer abgegeben werden, sind mit dem anteiligen amtlichen Sachbezugswert nach der Sachbezugsverordnung gemäß Schreiben vom 09.12.2015 des Bundesfinanzministeriums (BMF) zu bewerten.

Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoBD) - Festschreibung von Buchungssätzen

Die GoBD wurden durch das BMF-Schreiben vom 14.11.2014 veröffentlicht.Die neuen Regelungen der GoBD führen dazu, dass eine Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung der Buchführungsprozesse, der digitalen Aufbewahrung und der Protokollierung – insbesondere an Schnittstellen – erforderlich ist.

Erhöhung des Umsatzsteuersatzes für Saunanutzung in Hotelbetrieben

Nach den unterschiedlichen Steuersätzen für Unterkunft und Verpflegung wurde nun auch der Saunabesuch umsatzsteuerlich verkompliziert: Bisher wurde der Saunabesuch ermäßigt mit 7 % besteuert.

Mitarbeiter mit zusätzlichen Gehaltsextras belohnen und binden

Ob Firmenwagen oder Fahrtkostenzuschüsse, Beihilfen und Unterstützung bei der Kinderbetreuung, Warengutscheine oder Belegschaftsrabatte - das Einkommensteuergesetz bietet den Betrieben viele Möglichkeiten, um Mitarbeitern einige hundert Euro steuerfrei zu spendieren.

Ranking: Website für mobile Geräte optimiert?

Seit dem 21.04.2015 ist es ein erhebliches Rankingkriterium bei Google, ob die Website für mobile Geräte optimiert ist.

Betriebsprüfung bei Gastronomen bzw. Bargeldgeschäften: Zeitreihenvergleich in weiten Zügen als Schätzungsmethode verworfen (BFH)

Das oberste deutsche Finanzgericht (BFH) hat den Zeitreihenvergleich in weiten Zügen als Schätzungsmethode verworfen! Mit Hilfe eines Zeitreihenvergleichs schätzen Betriebsprüfer gern Umsätze hinzu.

Fremdsprachige Auswertungen in DATEV

Für das Rechnungswesen, den Jahresabschluss, die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie die Steuerberechnung und -erklärung stehen mehrsprachige Auswertungen bereit.

Sofortmeldung gleich machen!

Man kann gar nicht oft genug darauf hinweisen: Bei Verstößen wegen nicht erfolgter Sofortmeldung droht ein Bußgeld bis 25.000 Euro! Kaum war das Gesetz zum flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro in Kraft, schickte der Zoll als Kontrollbehörde seine Prüfer los.

Berliner Hotels müssen vorerst weiter City Tax bezahlen (FG)

Ein Antrag auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes gegen die Pflicht zur Zahlung der in Berlin seit dem 01.01.2014 erhobenen Übernachtungsteuer ist vom Finanzgericht Berlin-Brandenburg mit Beschluss vom 3.6.2015 abgewiesen worden.

Steuerberater dürfen die Einhaltung des Mindestlohngesetzes bescheinigen

Die Bundesteuerberaterkammer stellt klar, dass Steuerberater ihren Mandanten die Einhaltung der Mindestlohnregelungen bescheinigen dürfen und stellt dazu eine Musterformulierung zur Verfügung.

Lücke im Pfandsystem macht ca. 5 Cent Gewinn pro Flasche/Dose möglich

Unverändert gibt es eine Lücke im Pfandsystem.Hierbei ist ein Gewinn von bis zu 5 Cent pro Flasche/Dose möglich.

Trinkgeld ist steuerfrei

Nach § 3 Nr. 51 EStG ist Trinkgeld steuerfrei.Was exakt Trinkgeld ist, definiert das Einkommensteuergesetz jedoch nicht.

Strafbefreiende Selbstanzeige für Steuersünder (Bundesrat)

Ab 01.01.gelten neue Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige für Steuersünder.Der Bundesrat stimmte am 19.12.2014 dem Änderungsgesetz zu, es kann nun dem Bundespräsidenten zur Unterschrift zugeleitet werden.

Mindestlohn: Abwandlung der Pflicht zur Arbeitszeitaufzeichnung (BMF)

Das Bundeskabinett hat am 19.11.2014 die Verordnung zur Abwandlung der Pflicht zur Arbeitszeitaufzeichnung nach dem Mindestlohngesetz und dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz sowie die Verordnung über Meldepflichten nach dem Mindestlohngesetz, dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz und dem Arbeitnehmer-Überlassungsgesetz zur Kenntnis genommen.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.
Mehr Informationen finden sie unter Datenschutz. Ich stimme zu