Kategorie auswählen:

  • e-commerce x
  • Einkommensteuer x
  • Familie x
  • Finanzen x
  • Gesetzgebung x
  • Hotel/Gastronomie x
  • Immobilien x
  • Insolvenz x
  • International x
  • Kanzlei x
  • Körperschaftsteuer x
  • Kunst/Kultur x
  • Lohn/Gehalt x
  • Mobilität x
  • Rechnungswesen x
  • Sonstiges x
  • Strafrecht x
  • Umsatzsteuer x
  • Verfahrensrecht x
  • Versicherungen x

Stellenangebote - Wir stellen ein!

Derzeit (Stand 05.2014) sind in unserer Kanzlei folgende Stellen zu besetzen: Steuerberater/in (auch Kandidaten):Kollege/in mit guten DATEV-Kenntnissen und Kompetenzen in der EDV-gestützten Kanzleiorganisation.

Kategorien:

Wir gratulieren Frau Anke Engelmann zu bestandenen Steuerberaterprüfung

Unsere Mitarbeiterin, Frau Anke Engelmann, hat am 17.03.2014 auch den mündlichen Teil der Steuerberaterprüfung bestanden.

Kategorien:

Zugriffe auf www.henske.de im Jahr 2013

Im abgelaufenen Jahr 2013 hatte unsere Website insgesamt 18.448 Besucher (2012: 10.859).Insgesamt wurden 40.301 Seiten aufgerufen (2012: 34.050).

Kategorien:

Abgrenzung Steuerberatung von der unerlaubten Rechtsberatung

Das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) regelt seit dem 01.07.200 die Befugnis, außergerichtliche Rechtsdienstleistungen zu erbringen.

Verbesserungen durch Verwendung von Personalfragebögen

Für unsere Mandanten erstellen wir Lohn- und Gehaltsabrechnungen.Bei Neueinstellungen bitten wir unsere Personalfragebögen (Format Excel 2010) zu verwenden.

Neu: Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB)

Das Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) und zur Änderung des Berufsrechts der Rechtsanwälte, Patentanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ist am 19.07.2013 in Kraft getreten.

Verschlüsselung von E-Mails

Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) und die DATEV eG haben den Leitfaden „Verschlüsselung von E-Mails" publiziert.

Telefonische Erreichbarkeit von 08:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00 Uhr (Freitags bis 12:00 Uhr)

Ab dem 01.07.2013 ist unsere Kanzlei telefonisch erreichbar während folgender Zeiten: Montag bis Donnerstag: von 08:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00 UhrFreitag: von 08:00 - 12:00 Uhr Oder Sie schreiben uns eine E-Mail.

Kategorien:

DATEV-Rechnungswesen pro zwei Monate kostenlos testen

Unter www.testcenteronline.de ist es möglich, das Programm DATEV Mittelstand classic mit Rechnungswesen pro* zwei Monate kostenlos zu testen.

Aktualisierung der Allgemeinen Auftragsbedingungen

Die "Allgemeinen Auftragsbedingungen für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften" haben jetzt den Stand Dezember 2012.

Kategorien:

Prüfungen bestanden

Herr Dennis Kleinert und Herr Bastian Tölle haben am 31.01.2013 nach den schriftlichen auch ihre mündlichen Prüfungen zum Steuerfachangestellten bestanden.

Kategorien:

Was ändert sich im Steuerrecht zum 1. Januar 2013? (BMF)

Die elektronische Lohnsteuerkarte kommt Ab dem 1.Januar 2013 ersetzt das neue so genannte ELStAM-Verfahren grundsätzlich die alte Lohnsteuerkarte aus Papier.

Neue Steuerberatervergütungsverordnung tritt in Kraft

Kernaussage In Kürze wird eine neue Gebührenverordnung für Steuerberater in Kraft treten, die Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV).

Offene Stellen

Die Henske Sohn & Cie.GmbH Steuerberatungsgesellschaft stellt ein: Steuerfachangestellte/n, Bilanzbuchhalter/in, eine/n Steuerfachwirt/in Termin: sofort.

Kein Schadensersatzanspruch des Geschäftsführers gegen den Steuerberater der GmbH wegen Insolvenzsverschleppung (OLG)

Ein Steuerberater haftet dem Geschäftsführer einer GmbH für dessen Inanspruchnahme nach § 64 Satz 1 GmbHG weder aus Auskunftsvertrag noch aus Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter.

Hinweispflicht des Steuerberaters einer GmbH auf verdeckte Gewinnausschüttung bei körperschaftsteuerlichem Dauermandat (BGH)

Erarbeitet ein Steuerberater mehrmals hintereinander für eine GmbH den steuerlichen Jahresabschluss oder die Erklärungen zu Körperschaftsteuern und Gewerbesteuern, so muss er auch in einem hierauf beschränkten Dauermandat die innerhalb seines Gegenstands liegenden Gestatlungsfragen, aus denen sich verdeckte Gewinnausschüttungen (vGA) ergeben können, mit der Auftraggeberin erörtern und auf das Risiko und seine Größe hinweisen.

Eine Alternative für die Freien Berufe: die PartG mbB

Zu dem im Kabinett beschlossenen Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Die deutsche Alternative zur britischen Limited Liability Partnership (LLP) kommt: Das neue Gesetz macht die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung möglich.

Haftung des Steuerberaters bei Insolvenz des Mandanten

In dem entschiedenen Fall hatte ein Insolvenzverwalter den Steuerberater einer GmbH, der neben der allgemeinen steuerlichen Beratung mit der Erstellung der Bilanzen und betriebswirtschaftlichen Auswertungen für die GmbH beauftragt war, mit der Begründung auf Schadenersatz in Anspruch genommen, dass er die Geschäftsführer der GmbH nicht auf das Erfordernis, einen Insolvenzantrag zu stellen, hingewiesen habe.

Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung

Mit dem Referentenentwurf für ein Gesetz zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung und zur Änderung des Berufsrechts der Rechtsanwälte, Patentanwälte und Steuerberater soll eine Rechtsformalternative zur Limited Liability Partnership geschaffen werden.

Die Kompetenz des Steuerberaters - Ihr Vorteil

Erfahren Sie anhand einiger Praxisbeispiele, wie Sie die Vorteile steuerlicher Beratung optimal nutzen und durch unsere Beratung nachhaltig profitieren.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.
Mehr Informationen finden sie unter Datenschutz. Ich stimme zu