Begriffe aus Wirtschafts- und Steuerrecht von A - Z in wenigen Worten verständlich erklärt. Die Erläuterungen der nachfolgenden Fachbegriffe sind nicht erschöpfend, stark vereinfacht und können eine steuerrechtliche Beratung in Form eines individuellen und persönlichen Beratungsgesprächs nicht ersetzen.

Benfords Law

(oder Benfordsches Gesetz)
Benford's Law weist nach, das es mehr Zahlen mit einer niedrigen Anfangsziffer gibt als solche mit einer hohen ersten Zahl.
Zahl 1 kommt mit einer mathematischen Häufigkeit von rund 30,1 Prozent vor, die Zahl 9 hingegen lediglich mit knapp 4,6 Prozent. Der Mensch gibt nämlich augenscheinlich den Zahlen 5 und 6, also denen in der Mitte, den Vorzug. Die Häufigkeitsverteilung der Zahlen weicht dann von Benford's Law ab, weshalb das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung Unstimmigkeiten (Manipulationen) in der Buchhaltung annimmt.