Kategorie auswählen:

  • Kanzlei x

Der Steuerberater als Wohnimmobilienverwalter

Der Steuerberater als Wohnimmobilienverwalter Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilien-Verwalter vom 17.10.2017 (BGBI l, 2017, 3562) sieht in § 34c GewO die Einführung einer Erlaubnispflicht für Verwalter von Wohnimmobilien (Eigentums- und Mietwohnungen) vor.

Bei Verdacht auf Steuerhinterziehung will die EU Steuerberater in die Pflicht nehmen

Europas Finanzminister sind sich einig: Im Kampf gegen Steuerflucht müssen sich Banken, Finanzabteilungen und Kanzleien künftig auf neue EU-Vorgaben einstellen.

Geldwäschegesetz/Abgabenordnung - Ab 01.01.2017 wird die Identifizierung des Mandanten für Steuerberater noch wichtiger

Vor der Begründung der Geschäftsbeziehung besteht die Pflicht zur Identifizierung und diese entfällt nicht schon dann, wenn die Person dem Steuerberater bekannt ist.

Welche Fachliteratur ein Steuerberater kennen muss (BGH, LG)

Auszüge aus Urteilen des BGH und LG Bonn zur Einsichtspflicht eines Steuerberaters: „...Grundsätzlich darf der Steuerberater auf den Fortbestand einer höchstrichterlichen Rechtsprechung vertrauen (...) Maßgeblich ist die jeweils aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung im Zeitpunkt der Beratung.

Kategorien:

Zusätzliche Besucherparkplätze

Zusätzlich zu den bisherigen Parkplätzen im rückwärtigen Teil des Grundstücks stehen unseren Mandanten/Besuchern nunmehr weitere Stellplätze zur Verfügung.

Kategorien:

Änderungen im Bereich des Berufsgeheimnisschutzes

Der Bundestag hat am 29.06.2017 eine für Berufsgeheimnisträger - also insbesondere Steuerberater, und Rechtsanwälte - wesentliche Änderung beschlossen.

Inhalts des Mandats bei Übernahme der Lohnbuchhaltung, sozialversicherungsrechtliche Beratung (OLG)

Der Steuerberater schuldet im Rahmen eines ihm erteilten Steuerberatungsmandates keine sozialversicherungsrechtliche Beratung (Leitsatz nicht amtlich).

Gratulation - Herr Dennis Kleinert besteht Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK)

Unser Kollege, Herr Dennis Kleinert, hat heute die sehr qualifizierte Prüfung zum Bilanzbuchhalter (IHK) bestanden.

Kategorien:

Spätestens ab 01.01.2017 ist die Identifizierung des Mandanten erforderlich

Mit dem Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens gewinnt die Identifizierung des Mandanten an Bedeutung.

Marie Theres Sudau - Ihre Ansprechpartnerin in Sachen Marketing und Kommunikation

Wir freuen uns Ihnen Frau Marie Theres Sudau als neustes Mitglied unseres Teams vorzustellen.Frau Sudau hat Medienwissenschaft und Germanistik studiert.

Steuerberatungsvergütungsverordnung: Begrenzung des Anwendungsbereichs, Über- und Unterschreiten (StBVV)

Anwendungsbereich Entsprechend einer Regelung in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (§ 1 HOAI) ist die Steuerberatungsvergütungsverordnung (StBVV) künftig auf Steuerberatertätigkeiten im Inland für Steuerberater mit Sitz im Inland begrenzt.

Neue Informationspflicht für Steuerberater (§ 4 Abs. 4 StBVV): Über- und Unterschreitung möglich

In der Folge der Änderung des § 4 Abs.4 Steuerberatungsvergütungsverordnung (StBVV) weisen wir als Steuerberater insbesondere unsere Mandanten darauf hin, dass die gesetzliche Vergütung durch Vereinbarung in Textform über- als auch unterschritten werden kann.

Zur Steuerhinterziehung durch verdeckte Gewinnausschüttung (BGH)

Eine verdeckte Gewinnausschüttung ist weder steuerrechtlich noch strafrechtlich verboten und daher für sich allein keine Steuerhinterziehung.

Fremdsprachige Auswertungen in DATEV

Für das Rechnungswesen, den Jahresabschluss, die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie die Steuerberechnung und -erklärung stehen mehrsprachige Auswertungen bereit.

Eingeschränkte Befugnis von Hausverwaltern zu Hilfeleistung in Steuersachen (BFH)

§48 Nr.4 StBerG erlaubt nur eine Hilfeleistung in Steuersachen „hinsichtlich des Vermögens“ und der daraus erzielten Einkünfte.

Kabinett beschließt Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte

Die Bundesregierung hat am 10.06.2015 den Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte beschlossen.

Tipps zur revisionssicheren E-Mail-Archivierung

Unternehmen müssen geschäftlich relevante E-Mails und Dokumente revisionssicher archivieren.Obwohl Vorschriften wie die GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) schon seit Jahren bestehen, sorgen sie immer noch für Verwirrung.

Countdoku betreut Mandanten aus Kunst und Kultur

Ab dem 01.06.2015 wird der Kanzleistandort Lindenstraße 76, 10969 Berlin um Frau Diana Schreiber und den Mitarbeitern der Countdoku GmbH Steuerberatungsgesellschaft ausgebaut.

Wir haben jetzt einen schnellen Glasfaseranschluss

Am 19.03.2015 haben wir unseren neuen schnellen Glasfaseranschluss in Betrieb genommen.Der Glasfaser-Anschluss ermöglicht den Zugang zum Internet in völlig neuen Geschwindigkeitsdimensionen, denn die Datenübertragungsrate ist um ein vielfaches höher als bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen.

Kategorien:

Nutzer von geschäftlichen E-Mails müssen Spam-Ordner täglich kontrollieren

Heise online (www.heise.de) informierte über ein Urteil des Landgerichts Bonn vom 10.01.2014 (Az.: 15 O 189/13).